Wir werden mit Freitag, 15. 5. unseren Ausschankbetrieb - jedoch in verkleinerter und den Umständen der aktuellen Corona-Krise entsprechend wieder eröffnen. Nur auf Vorreservierung!

Vermutlich werden wir diese Regelung dann auch noch bis Jahresende weiter führen, aber da sind wir uns noch nicht ganz einig. Zu diesem Zeitpunkt wird meine Mutter in Pension gehen, und wir haben immer gesagt, unser Ausschankbetrieb wird solange betrieben, wie sie bereit ist uns zu helfen.

Es hat sich überhaupt in den letzten Wochen gezeigt, dass ich und meine Frau Silvia gemeinsam mit der Produktion und Verkauf unserer Produkte neben unseren 2 Kleinkindern so eingeteilt sind, dass wir das Jausengeschäft zusätzlich nicht schaffen würden. Der Kundenandrang im Verkauf ist die letzten Wochen wirklich sehr stark gestiegen. Und Fremdpersonal dafür einzustellen / Expansion ist momentan keine Option für uns.

Früher haben wir auch warme Buffets und kalte Platten angeboten, und noch viel mehr, jedoch ist unser Kerngeschäft - die Veredelung & Verkauf von regionalem Fleisch in den letzten Jahren so gewachsen, dass wir uns irgendwo in eine Richtung spezialisieren mussten, und zuerst wurden die warmen Buffets nach meiner Krebserkrankung 2012 aufgegeben, seit unserer Übersiedlung an den neuen Standort, auch die kalten Platten nur mehr in Ausnahmefällen, und jetzt ist es soweit, dass wir auch den Schankbetrieb einschränken müssen/wollen, denn wir sind mittlerweile wieder an einem Punkt, wo wir sagen, so kann es auf Dauer nicht weitergehen (auch wenn momentan noch gar kein Ausschankbetrieb stattfindet)

Wir haben in unserem Imbissraum 3 Tische zur Verfügung - d.h. 3 Tische x 4 Seiten = 12 Personen maximal gleichzeitig.
Draußen haben wir ebenfalls die Garnituren wieder aufgestellt - jedoch möchte wir es gerne bei den 12 Personen gleichzeitig belassen, für alles darüber hinaus haben wir nicht die Ressourcen.

Zusätzlich möchten wir gerne bitten um die Einhaltung unserer Sperrstunde spätestens um 21 Uhr. Wir haben meistens schon einen starken Verkaufstag hinter uns, speziell am Freitag, und auch am nächsten Tag müssen wir wieder um halb 6 raus um alles für den Bauernladen vorzubereiten.

Es freut uns und wir sind dankbar dafür, dass unsere Produkte so gut angenommen werden!

https://www.meinbezirk.at/steyr-steyr-land/c-wirtschaft/was-es-jetzt-braucht-ist-solidaritaet-in-der-gesellschaft_a4060986

 

Bitte lesen Sie sich den Bericht durch. Die Getränke von Karl Salcher aus Reichraming gibt es bei uns zu kaufen. Unterstützen Sie den Fortbetrieb dieser kleinen Firma mit wirklich guten Getränken!

Wir selbst schlagen nicht viel auf den Getränkepreis drauf, und machen jetzt zusätzlich eine Aktion - bei Kauf einer vollen Kiste Salcher-Getränke geben wir zusätzlich noch 15 % Rabatt (=beinahe unser EKP).