Drucken
Kategorie: Fleischerei
Zugriffe: 2532

8. Okt. 2007 - Wirtschaftsteil Kronen-Zeitung - Interview des Tages

 logo

"Die Kaufkraft soll bei uns im Ort bleiben"

Der Fleischermeister Karl Schedlberger (24) beweist Mut und hat seine eigene Fleischerei in Aschach an der Steyr am Bauernhof der Eltern eröffnet.

Nach mehr als 10 Jahren gibt`s in Ihrem Ort wieder eine Fleischerei.

 

 alt

mit bestem Dank an den Fotografen Johannes Markovsky (www.schlossfotograf.at)

 

Ja, erst vor wenigen Tagen habe ich meine Hof-Fleischerei eröffnet. Ich wollte schon immer selbstständig sein und zweitens will ich so die Kaufkraft mit Qualitätsprodukten im Ort halten.

Sie haben keine Angst vor "Billig-Konkurrenz"?

Überhaupt nicht! Mein Sortiment reicht von Würsten über Selchwaren und Fleisch bis hin zu Speck - und vielem mehr. Ich biete regionale Produkte, ganz ohne Geschmacksverstärker, und das zu einem Top-Preis. Eine Kostenminimierung zu Lasten der Qualität kommt für mich nicht in Frage.

Das hat sich bereits herumgesprochen...

Ja, ich habe bereits über 50 Stammkunden! Sie kommen aus den Nachbarorten - aber auch aus entfernteren Gegenden wie Linz und Steyr, sogar aus Windischgarsten. Individuelle Kundenwünsche werden bei mir, anders als im Supermarkt, sofort erfüllt. Und Spanferkelgrillereien organisiere ich auch.

Was sind ihre Pläne für die nächste Zeit?

Ich will expandieren und kann mir vorstellen, auch Shops von "Nah&Frisch" mit meinen Waren zu beliefern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen