Eine kurze Kundeninformation:

Mir ist Anfang Dezember bei meiner Räucheranlage der Raucherzeuger eingegangen. Der Vorgang funktioniert momentan rein manuell, heißt, ich muss das Getriebe per Hand regelmäßig drehen. Ein Vorgang, der normalerweise automatisch abläuft, funktioniert also gerade nicht. Das macht sich aktuell vor allem bei den Würstl bemerkbar, die nur kurz geselcht werden, werden sie nämlich zu lange geselcht, trocknen sie zuviel ein, und bei zuwenig haben sie nur eine zartrosa Rauchfarbe.
Nach mehreren Angebotseinholungen, die sich leider bis über die Feiertage hingezogen haben, wurde ich bei einer Firma fündig die nur den defekten Rauchererzeuger austauscht. Der ist normalerweise Teil einer Komplettanlage wo wir uns bei einer Neuanlage in der kleinsten Größe die normalerweise für mich ausreichend ist, in einem Bereich von rund 50.000-60.000 Euro bewegen.
Mit dem neuen Reib-Raucherzeuger bin ich wieder am Stand der Technik, ein Glimmraucherzeuger wie ich hatte, ist nicht mehr zeitgemäß und damit war nie eine komplett reproduzierbare Charge möglich gewesen.
Zuviele Faktoren haben da mitgespielt. Mit dem neuen Reib-Raucherzeuger steht sofort Rauch zur Verfügung, sobald eingeschaltet wird. Ein Holzblock wird hierzu auf ein Metallrad gepresst, und durch rasche Umdrehung entsteht sofort Rauch.

Auf Würstl gibts durch die hellere Rauchfarbe aktuell bis zum Umbau -20 % Rabatt.

Wir wünschen allen Kunden ein Gutes Neues Jahr und danken für die Treue, auch in diesen schwierigen Zeiten.

Kurze Info, nachdem Weihnachtsgeschäft haben ich und meine Frau uns am 24. Dezember noch testen lassen (COVID19) , auch diesmal (für mich das 3. Mal) alles negativ, und das nach mehreren hundert Kunden vor Weihnachten.
Auch dem Thema mit der Impfung stehe ich positiv gegenüber, nachdem ich mich schon während des Entwicklungsprozesses im Sommer damit umfassend beschäftigt habe, und werde mich - sobald es für mich möglich ist - selbstverständlich impfen lassen.